DJ´S

 

 

SASCHA KLEISER 

 

Sascha ist seit fast 20 Jahren hinterm Mischpult zu finden  und fühlt sich jetzt in der Blüte seines DJ-ing`s.

Er war in der Schwarzwälder-Regio wohl einer der ersten,  der an Party`s elektronische Beats zum Besten gab.

 

Gemeinsam mit Sven Heizmann möchte Sascha unbedingt beweisen,

dass mit „Fass of Love“ auch im Schwarzwald etwas einzigartiges und hoffentlich auch Großes entstehen kann.

 

Wir freuen uns riesig auf sein 3-Stunden-Set und sind gespannt

auf welche Powerreise er uns dieses mal entführt.

 


 


 

SVEN HEIZMANN


 

Nach einer langen Nacht in einer Discothek in der Regio, bei der treibende elektronische Beats gespielt wurden, reifte bei Sven Heizmann der Drang selber einmal hinter den Plattenspielern zu stehen, um partyfreudige Menschen musikalisch auf eine Reise zu schicken. Als Anfang 2007 dann die ersten Decks im Hause waren, nahmen die Dinge seinen Lauf und nach einer gewissen Übungszeit konnte Sven Heizmann als Co-DJ von Sascha Kleiser bei einigen privaten Party`s erste Gehversuche unternehmen. Nach vielen gespielten Stunden stand 2011 in Freiburg bei einer Studenten-Party der erste Gig an. Im selbigen Jahr riefen Sascha Kleiser und Sven Heizmann, begründet durch den lokalen Drang auf diesen „neuen“ Sound, der hier im Umkreis so gut wie nicht vertreten ist, die erste „Fass of Love“ ins Leben, die dann auch im August 2011 statt fand. Doch auch in Müllheim im Circoloco stand Sven Heizmann bereits mit anderen, lokalen Newcomer-DJ’s inklusive Valentin Paul hinter den Plattentellern. Sein unverkennlicher Mix aus Tech-House, Electro-House, Minimal und Techno ist es was seinen Sound auszeichnet.


 

TOBI GRABER


 

Mit dem Besuch der Streetparade 2009 in Zürich ergriff Tobi Graber die Kunst des Auflegens. Die erste DJ Konsole ließ nicht lange auf sich warten und es konnte losgehen erste Übergänge elektronischer Tanzmusik zu mixen. Nach einigen Übungsstunden mehr wurde dann auch schon vor Publikum aufgelegt. Zwar noch im kleinen Kreise, aber jeder fängt klein an. Seit den ersten Anfängen sind schon zweieinhalb Jahre vergangen und Tobi Graber bringt inzwischen in seiner Studienstadt Heidenheim die Bars zum grooven und organisiert auch dort die ein oder andere Party selbst. In seiner Heimatstadt Freiburg war er unter anderem schon im Drifters, wo auch schon DJ Rush und Karotte die Crowd rockten, und im Inside an den Plattentellern anzutreffen. So trat er beim diesjähigen Sound Research Newcomer Contest  als Finalist im Emmendingener Inside an wo schon Größen wie Alfred Heinrichs und Andy Kohlmann die Plattenteller drehten. Auch bei den Sea of Love DJ Contests 2011 und 2012 schaffte er es bis zum finalen Voting. Die gute Mischung aus Tech-House, Deephouse und Techno ist das was Tobi Graber an der elektronischen Musik schätzt und in seinen monatlichen Mixes auf soundcloud.com zeigt.


 


 

MANNHEIMER DRECK


 

Wir freuen uns, dieses Jahr Mannheimer Dreck ( alias Jony G. )

als DJ für uns zu gewinnen.

Jony wird die Party mit chilligen Houserythmen starten

und uns in die Partynacht eingrooven.


 


 

LINE-UP:

19.00 - 20.30    Mannheimer Dreck


 

20.30 - 22.30    Tobi Graber


 

22.30 - 0.30      Sven Heizmann


 

0.30 - 3.30        SASCHA  KLEISER


 

ab 3.30             Sascha & Sven